Lesetipp:

S-Bahn nach Wünsdorf über Schönefeld?

⇐ zurück

In den süd­lich von Ber­lin an der Dres­de­ner Bahn lie­gen­den Gemein­den bestand schon früh­zei­tig ein Inter­es­se, an das Netz der elek­tri­schen S-Bahn ange­schlos­sen zu wer­den. Nach­dem elek­tri­sche S-Bahn-Züge bereits 1940 bis Rangs­dorf ver­kehr­ten, gab es Über­le­gun­gen für eine süd­li­che Ver­län­ge­rung des elek­tri­schen Betrie­bes.

S-Bahn bis Wünsdorf?Nach dem Zwei­ten Welt­krieg führ­te die ver­än­der­te poli­ti­sche Situa­ti­on zu Pla­nun­gen ande­rer Art: Die S-Bahn-Stre­cke nach Rangs­dorf durch­quer­te zwi­schen Mahlow und Pots­da­mer Platz West-Ber­li­ner Gebiet und konn­te daher als Innen­stadt­ver­bin­dung von staats­be­wuss­ten oder staats­ver­pflich­te­ten DDR-Bür­gern nicht mehr genutzt wer­den. So kam es zu Plä­nen, die eine Umfah­rung West-Ber­lins über Schö­ne­feld beinhal­te­ten. Wolf­gang Kie­bert stellt meh­re­re Pla­nungs­va­ri­an­ten vor, die bereits in den 1950er Jah­ren erar­bei­tet wor­den waren. Als die Rangs­dor­fer S-Bahn am 13. August 1961 durch den Mau­er­bau voll­stän­dig von Ber­lin abge­trennt und bald dar­auf die elek­tri­sche S-Bahn von Adlers­hof bis Schö­ne­feld erwei­tert wur­de, erhiel­ten die Plä­ne einer Anbin­dung von Schö­ne­feld über den Außen­ring neu­en Auf­trieb. Der Autor stellt die unter­schied­li­chen Plä­ne detail­liert vor, bringt etli­che Plan­skiz­zen bei und kom­men­tiert die jewei­li­gen Vor­ha­ben, die in die­ser Form nie rea­li­siert wur­den: u.a. ein Bahn­hofs­kreuz in Mahlow, ver­schie­de­ne Stre­cken­kur­ven zwi­schen Außen­ring und Dres­de­ner Bahn, umfäng­li­che neue Bahn­hofs­an­la­gen in Rangs­dorf und Wüns­dorf … Ins­ge­samt zeigt der Bei­trag am Bei­spiel einer S-Bahn-Pla­nung die viel­fäl­ti­gen Wech­sel­be­zie­hun­gen zwi­schen poli­ti­schen Ver­hält­nis­sen und Ver­kehrs­pla­nung.

Als nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung die tren­nen­de Mau­er auch zwi­schen Lich­ten­ra­de und Mahlow fiel, stell­ten sich völ­lig ande­re Fra­gen zur Nah­ver­kehrs­pla­nung in die­sem Bereich der Dres­de­ner Bahn. Die in dem Arti­kel dar­ge­stell­ten Plä­ne aus DDR-Zei­ten sind nun zu einem inter­es­san­ten Zeit­zeug­nis der dama­li­gen poli­ti­schen Ver­hält­nis­se gewor­den, des­sen dif­fi­zi­le Dar­stel­lung dem Autor zu dan­ken ist.

Wol­gang Kie­bert:
Geplan­te, aber nie rea­li­sier­te Pro­jek­te
Elek­tri­sche S-Bahn nach Wüns­dorf

In: „Ver­kehrs­ge­schicht­li­che Blät­ter“, Heft 4/​2008, S. 110 – 115

⇐ zurück