Lesetipp:

Straßenbahn in Tempelhof

⇐ zurück

Straßenbahn in Tempelhof

Die end­gül­ti­ge Still­le­gung der Stra­ßen­bahn in West-Ber­lin am 2. Okto­ber 1967 zeich­ne­te sich lan­ge vor­her ab. Bereits im Ver­lauf des Jah­res 1961 wur­de der Stra­ßen­bahn­be­trieb im Bezirk Tem­pel­hof so stark redu­ziert, dass auf Tem­pel­ho­fer Gebiet nur noch drei Lini­en auf zwei nicht mit­ein­an­der ver­bun­de­nen Stre­cken ver­kehr­ten. Hans Schnoor sieht des­halb das Jahr 1961 als das letz­te Jahr des Tem­pel­ho­fer Net­zes, und er schil­dert die­sen Abge­sang mit detail­lier­ten Lini­en­be­schrei­bun­gen, einer Fül­le viel­fach sel­te­ner his­to­ri­scher Fotos und mit Skiz­zen, die die Situa­ti­on ver­an­schau­li­chen.

Straßenbahn in Tempelhof

Dem Leser bie­tet sich das leben­di­ge Bild einer Stadt­epo­che, die längst Geschich­te ist – beson­ders, wenn man die auf den his­to­ri­schen Fotos gezeig­ten Orte mit dem heu­ti­gen Zustand ver­gleicht. Auf den Sei­ten die­ses Hef­tes rum­peln Stra­ßen­bah­nen noch ein­mal (fast hör­bar) auf länd­lich gepräg­ten, ruhi­gen Vor­ort­stra­ßen, auf denen sich heu­te Pkw-Mas­sen stau­en, und quiet­schen die T‑24-geführ­ten Züge um enge Kur­ven, die inzwi­schen meist zu viel­spu­ri­gen Kreu­zun­gen ver­kehrs­ge­recht aus­ge­baut sind. Wer sich die­sen nost­al­gi­schen Rück­blick in eine ver­gan­ge­ne Zeit – ob zur Erin­ne­rung oder zu neu­er Kennt­nis – gön­nen will, der wird an die­sem Arti­kel Freu­de haben.

Straßenbahn in Tempelhof

Der unmit­tel­bar fol­gen­de Bei­trag über Tem­pel­ho­fer E‑Linien bie­tet wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Tem­pel­ho­fer Stra­ßen­bahn­ge­schich­te.

Hans Schnoor:
1961 – Das letz­te Jahr des Tem­pel­ho­fer Stra­ßen­bahn-Net­zes

In: „Ver­kehrs­ge­schicht­li­che Blät­ter“, Heft 4/​2020, S. 86 – 99
Rein­hard Arf:
Tem­pel­ho­fer E‑Linien

In: „Ver­kehrs­ge­schicht­li­che Blät­ter“, Heft 4/​2020, S. 100 – 102

⇐ zurück